Highlights / News 2022


Weihnachtsfeier der Jugendabteilung 2022

Unsere Jugendwartin Birgit Ebner lud auch in diesem Jahr alle unsere Kinder und Jugendlichen aus dem Vereinstraining sowie auch die Ballschulkinder mit ihren Familien zum Saisonabschluss am 10. Dezember ins Clubhaus ein.

 

Auch in diesem Jahr kam der Nikolaus persönlich vorbei und las den Kindern ein paar Geschichten und Gedichte vor. Jedes Kind wurde mit einem Schokoladennikolaus und einem Pixibuch beschenkt. Bei basteln, spielen und malen verbrachten alle einen schönen Nachmittag. Zum Schluss wurde noch gemeinsam gegessen. Weitere Bilder findet Ihr in der Galerie.

 

Wir wünschen allen an dieser Stelle eine wunderbare Adventszeit, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Midya ist Hallen-Pfalzmeisterin

Am 4. Dezember hat unsere Midya die Hallenpfalzmeisterschaften der Jugend in der U12 Konkurrenz der Mädchen gewonnen. Austragungsorte waren der BASF TC und der TC Oppau. Was ein toller Erfolg! Wir sind stolz auf Dich!

 

Unser Trainer Daniel war vor Ort und hat sie tatkräftig beim Finalspiel unterstützt, das erst im Champions Tiebreak entschieden wurde. Aber auch die weiteren fünf jungen Talente, die von der Post in verschiedenen Altersklassen gemeldet waren, haben alles gegeben - wenn auch nicht ganz so erfolgreich wie Midya. Da heißt es dran bleiben und weiter fleißig trainieren.


U15 Mädchen
U15 Mädchen

Saisonbericht der U15, U10 und U9 Spielgemeinschaften

Auch in diesem Jahr führten wir die erfolgreiche Partnerschaft mit dem TC Mörsch im Jugendbereich fort. Vor den Sommerferien gingen eine U15 Mädchen in der B-Klasse und zwei U10 Mannschaften an den Start: eine in der höchsten Klasse, der Pfalzliga, und eine in der B-Klasse. Nach den Sommerferien ging es dann mit einer Spielgemeinschaft bei den U9 weiter. Manche Kinder konnten in beiden Altersklassen spielen.

 

Die U15 Mädchen waren in diesem Jahr unschlagbar. Sie verloren in fünf Spielen gerade mal ein Einzel und ein Doppel! damit sichern sie sich den Aufstieg in die A-Klasse.

U10 - erste Mannschaft
U10 - erste Mannschaft

Die erste U10 Mannschaft startete mit zwei Niederlagen in die Runde. Danach folgten der erste Sieg und ein bärenstarkes Unentschieden gegen den späteren Gruppenersten, den TC Rot-Weiss Pirmasens. Mit einem weiteren Sieg am letzten Spieltag sicherten sich die Jungs den Klassenerhalt.


Die zweite U10 Mannschaft landete am Ende auf dem 2. Platz und verpasste somit knapp den Aufstieg in die A-Klasse. Auch die zweite Mannschaft startete mit einer Niederlagen gegen den späteren Aufsteiger in die Saison. Die verbleibenden drei Spiele konnten die Kids alle gewinnen.


Die gemeinsame U9 Mannschaft ging in diesem Jahr in einer Vierergruppe in der A-Klasse an den Start. Am Ende landeten sie auf dem wohlverdienten zweiten Platz. Während sich das erste Spiel gegen den TC Grün-Weiss Frankenthal als deutlicher Sieg herausstellte, war es im zweiten Spiel gegen den TC Rot-Weiss Ludwigshafen schon bedeutend knapper. Die Kids konnten sich aber siegreich durchsetzen. Lediglich am letzten Spieltag dominierte der TC Blau-Weiss Maxdorf und sicherte sich damit den Aufstieg.

 

Wir gratulieren allen Kids zu dieser erfolgreichen Saison und hoffen, Ihr bleibt weiter mit dieser großen Spielfreude am Ball. Noch mehr Details gibt es hier.


Mannschaftskleidung 2022

Kennt Ihr schon unsere neuen Vereinspullis? Aufgrund von Lieferschwierigkeiten - ja, uns hat es auch getroffen - kamen die Hoodies und weitere Einzelteile erst mitten in der Saison. Wir haben sie dann noch passend mit dem Vereinslogo bedrucken lassen.

 

Sind schön geworden, oder? Etwas unauffälliger in Blautönen, aber vor allem im Post-Gelb nicht zu übersehen ... daran werden wir noch viele Jahre Freude haben.


Gruppenbild vor Start des Turniers
Gruppenbild vor Start des Turniers

Family & Friends Clubturnier

Seit einigen Jahren findet unser Family & Friends Clubturnier, sponsored by engelhorn sports, nun schon am letzten Sonntag der rheinland-pfälzischen Sommerferien statt. Während unsere Mixed-Medenrunden-Mannschaften ihre Spiele samstags regenbedingt mehrmals unterbrechen mussten, erwarteten die Teilnehmenden bei diesem beliebten Turnier Sonnenschein und warme Temperaturen. Am Ende waren es die maximal möglichen 21 Paarungen, die um 11 Uhr motiviert auf unserer Anlage standen. Die "Familiennamen" orientierten sich in diesem Jahr an der Leichtathletik-Europameisterschaft. Besonders zu erwähnen ist, dass es vermutlich das einzige Turnier ist, bei dem die Altersspanne der Teilnehmenden von acht bis achtzig Jahre reicht.

Holzscheibenschießen
Holzscheibenschießen

Neu hinzugekommen war in diesem Jahr das "Holzscheibenschießen", das den zusammen gewürfelten "Familien" noch einmal maximal sieben zusätzliche Punkte in der Runde bescheren konnte, in der sie beim Tennis aussetzen mussten. Und genau hier fiel am Ende die Entscheidung. Das "Team Hürdenlauf" spielte sich aufgrund einer hervorragenden Leistung am Shuffle-Board in der Gesamt-Wertung mit einem Punkt Vorsprung an die Spitze. Wäre es nur um die Tennisleistung gegangen, wäre das "Team Weitwurf" mit drei Punkten Vorsprung nicht auf dem zweiten sondern dem ersten Platz gelandet.

Über die diesjährigen Sektpreise durften sich Nora & Nicola, Tatjana & Erik sowie Stefan & Nico bei der Siegerehrung freuen. Alles Paare, die aus jeweils einem Vereinsmitglied und einer Freundin, einem Freund oder einer Verwandten bestanden. So soll es sein!

 

Weitere (Motivations)Preise gab es für die Paarungen mit den meisten und den wenigsten Siegen. Zum Schluss durften sich auch alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen noch mit Griffbändern und Süßigkeiten eindecken. "Es hat wieder richtig viel Spaß gemacht, das Turnier zu organisieren! Ein großer Dank geht an Stefan und Elena, die alle Gäste mit Essen und Getränken während des Tages versorgten," freut sich Rosi Morgenthaler, die auch in diesem Jahr mit ihrem Mann Kai wieder für einen reibungslosen Ablauf des Turniergeschehens sorgte.

 

Wir bedanken uns bei allen für Eure Teilnahme, Eure gute Laune und hoffen, Euch alle im nächsten Jahr wieder zahlreich dabei zu haben! Die Bilder vom Turnier findet ihr in der Galerie.

 


Publikum
Publikum

6. LK-Turnier des Post SV TA Ludwigshafen

Vom 10. - 14. August fand bereits zum 6. Mal unser LK-Turnier - sponsored by engelhorn sports - für aktive Spieler*innen statt. In insgesamt drei Konkurrenzen traten 80 Spielerinnen und Spieler an.

 

Wir freuen uns besonders, dass die Rheinpfalz auch in diesem Jahr wieder mit großem Lob von unserem Turnier berichtet hat (den Artikel findet Ihr hier). Lob gab es auch von den Teilnehmenden für die hervorragende Organisation durch unser Turnierleitungsteam um Daniel Bergtholdt und die Platzpflege durch unseren technischen Ausschuss um Olli Olschewski.

Siegerehrung Herren A
Siegerehrung Herren A

Die Siegertreppchen wurden am Ende von folgenden Spieler*innen besetzt:

 

Herren A (LK 1 - 14):

  • 1. Platz: Tim Rode
  • 2. Platz: Samuel Seeger
  • 3. Platz: Daniel Spiertz

 

Siegerehrung Herren B
Siegerehrung Herren B

Herren B (LK 12 - 25):

  • 1. Platz: Lars Engisch
  • 2. Platz: Paul Höfer
  • 3. Platz: Daniel Vogelsang

Damen (LK 7 - 25):

1. Platz: Christina Manß
2. Platz: Charlotte von Keußler
3. Platz: Laura Herold

 

Wir bedanken uns bei den vielen Helfer*innen aus dem Verein, die das Turnier jedes Jahr wieder zu einem Highlight im Terminkalender machen. Weitere Bilder vom Turnier und den Siegerehrungen findet Ihr in der Galerie.


Sommercamps der Jugendabteilung 2022

Auch in diesem Jahr boten unser Trainer Daniel und sein wechselndes Team zwei Wochen Trainingscamp an. Die Resonanz war wieder fantastisch. In der ersten Woche hatten wir über 30 Teilnehmende. Unsere Wirtsleute Elena und Stefan sorgten für das leibliche Wohl.

 

Die Temperaturen waren in den beiden Wochen fast schon zu hoch, aber die Kids waren mit großen Eifer bei der Sache und hatten sogar zum ersten Mal die Möglichkeit während des Camps auch das Sportabzeichen zu absolvieren. Das Abschlussturnier mit anschließendem Grillen mit den Familien war auch in diesem Jahr wieder fester Bestandteil. Wir danken allen Beteiligten für ihr Engagement!

 

Weitere Bilder findet Ihr in der Galerie.


Siegerehrung der Herren-Nebenrunde
Siegerehrung der Herren-Nebenrunde

Beim DTB-offenen Turnier des TV Pfalz siegen am Ende die Favoriten und Favoritinnen

Vom 22. - 24. Juli fand das 34. DTB-offene Turnier des TV Pfalz auf unserer Anlage statt. Auch wenn wir uns etwas mehr Teilnehmer*innen gewünscht hätte, so konnten wir durch den reibungslosen Turnierablauf und das perfekte Wetter allen anwesenden Teilnehmer*innen eine tollte Turnieratmosphäre garantieren.

 

Bei dem am schwächsten besetzten Damen 40-Tableau ging erneut Barbara Schmitt aus Bammental als Gesamtsiegerin vom Platz. Auch bei den Damen 50 führte erneut kein Weg an Rekordsiegerin Barbara Seeger aus Gießen vorbei.

 

Steffen Schaudt vom TC Mörsch, der aktuell an Rang 53 in der deutschen Rangliste (Herren 40) geführt wird, konnte das zusammengelegte Herren 30 / 40 Tableau knapp für sich entscheiden. Gegen den an Position 3 gesetzten Van Lai Nguyen gewann er das Finale mit 6:3/0:6/12:10. Im Feld der Herren 50 setzte sich Frank Gellweiler aus Landau durch. Bei den Herren 60 ging Uwe Semrau aus Bad Dürkheim als der strahlende Sieger vom Platz.

 

Auch in diesem Jahr traten wieder einige vereinseigene Spieler beim Turnier an. Im vereinsinternen Duell um den Sieg in der Nebenrunde der Herren setzte sich am Ende Stefan Weindel mit 6:4/6:4 gegen Florian Zähringer durch (im Bild). Ein großer Dank geht an unser Turnierleitungsteam um Jürgen Zimmermann, das zusammen mit dem technischen Ausschuss wieder für ein wunderbares Turnier gesorgt hat.

 

Weitere Bilder findet Ihr in der Galerie.


Ergebnisbericht zur Medenrunde 2022

Die Medenrunde der Jugend, Aktiven und Altersklassen ist vorbei. Unsere drei Mainzelmännchenmannschaften (U9) feiern Halbzeit, die Mixed-Runde startet bald und im Sommer geht auch noch eine U9-Mannschaft im Midfeld an den Start.

 

Da wird es Zeit ein kleines Resümee zu ziehen. Auf dem ersten Tabellenplatz landeten in diesem Sommer zwei unserer Jugendmannschaften: die U12 sichern sich mit ihrem Matchergebnis von 9:1 Punkten den Aufstieg in die A-Klasse. Auch unsere U15 Mädchen - die als Spielgemeinschaft mit dem TC Mörsch angetreten sind - dürfen ohne Punktverlust den Aufstieg in die A-Klasse feiern. Auf den ersten Blick weniger erfolgreich waren unsere Damen II - aber eben nur auf den ersten Blick. Auch wenn sie bei keinem Spiel als Sieger den Platz verließen, freuen wir uns dennoch enorm, dass wir so motivierte "Nachwuchsspielerinnen" im Verein haben. Sie haben überwiegend erst in den letzten Jahren mit dem Tennisspielen angefangen und waren in diesem Jahr bereit für ihre erste Saison im Medenspielzirkus.

 

Die weiteren Mannschaftsergebnisse findet Ihr auf unserer Seite beim TV Pfalz.


Foto: Clubfotograf Aldiana Djerba
Foto: Clubfotograf Aldiana Djerba

Ostercamp im Aldiana Djerba

Nach zweijähriger Coronapause ging es für einige unserer Mitglieder in den Osterferien wieder zur Saisonvorbereitung in den Aldiana Club Djerba Atlantide.


Für einige hieß es damit bereits zum dritten Mal zu Ostern: „Tennis unter Palmen.“


Neben täglichem Tennistraining und Cardioeinheiten kamen aber auch leckeres Essen und Zeit für ausreichend Entspannung nicht zu kurz…

Sieht nach einem rundum gelungenen Tennisurlaub aus … Die Termine für nächstes Jahr stehen auch schon fest. Organisiert wird das Ganze von unserem Kolleginnen und Kollegen vom Park-Tennisclub Grünstadt, die wir an dieser Stelle herzlich grüßen.

 

Weitere Infos findet Ihr unter www.ptcgruenstadt.de/campdjerba. Weitere Impressionen findet Ihr in unserer Galerie.


Der neue Vorstand
Der neue Vorstand

Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung

Nachdem pandemiebedingt – auch auf Empfehlung des Sportbunds – im Jahr 2021 keine Hautversammlung stattfand, trafen sich die stimmberechtigten Mitglieder am 17. März 2022 im Clubhaus. Die 2Gplus-Regelung fand Anwendung. Auf der Agenda standen neben den Berichten der einzelnen Vorstände auch die Ehrung langjähriger Mitglieder und die Neuwahlen des Vorstands. Hier nun ein Auszug aus den wichtigsten Eckpunkten der Versammlung:

 

Besonders hervorzuheben war die Tatsache, dass unser Verein trotz Pandemie leicht steigende Mitgliederzahlen in den vergangenen beiden Jahren verzeichnen konnte. Da dies vor allem im Kinder- und Jugendbereich ist, erhöhen sich die Gesamteinnahmen durch die Mitgliedsbeiträge aber nicht. Markus Bockstedte, dem 1. Abteilungsleiter, ist es ein persönliches Anliegen, allen Mitgliedern mitzuteilen, dass der Verein geflüchtete Menschen aus der Ukraine mit offenen Armen empfangen möchte.

 

Andreas Amend, der 2. Abteilungsleiter, bedankt sich bei den fleißigen Organisatoren unserer beiden öffentlichen Turniere, ohne die diese so nicht stattfinden könnten. Er berichtet weiterhin, dass der Jugendraum im Keller auf eine Elterninitiative hin neugestaltet wird.

 

Der technische Wart, Waldemar Olschewski, listet eine Vielzahl an Aktivitäten auf, die sonst eher im Hintergrund stattfinden und von denen die Mitglieder sonst selten etwas mitbekommen. Die Platzüberholung wird auch in diesem Jahr wieder in Eigenleistung erfolgen.

 

Der Sportwart Thomas Grillenberger berichtet über die von den Mannschaften schlecht angenommene Medenrunde 2020, die pandemiebedingt außer Konkurrenz lief. 2021 konnte dann wieder eine recht normale Medenrunde stattfinden, die lediglich zeitlich verzögert startete. Die Anzahl der gemeldeten Mannschaften ist recht stabil. Besonders erfreulich: wir können zum ersten Mal seit über 10 Jahren wieder eine zweite Damenmannschaft melden.

Die Jubilare
Die Jubilare

Birgit Ebner, unsere Jugendwartin, berichtet über die schwierige Situation beim Jugendtraining während der Zeit der Schließung der Hallen im Winter 20/21 und dankt unserem technischen Ausschuss, die die Plätze im März 2021 schon so früh wie noch nie in Stand gesetzt haben, damit das Training schnellstmöglich – wenn auch nur rechtskonform zuerst als Einzelstunden – wieder aufgenommen werden konnte. Nachdem 2020 wieder eine Woche Tenniscamp in den Ferien stattgefunden hat, waren es 2021 sogar schon zwei Wochen. Auch für 2022 sind wieder zwei Wochen Tenniscamp für die Jugend geplant. Die Heidelberger Ballschule erfreut sich so großer Beliebtheit, dass Birgit dafür wirbt, dass sie noch jemand bei der Durchführung unterstützt. Besonders hervorzuheben sind zwei Auszeichnungen, die wir von der Sportjugend Ludwigshafen erhalten haben: den Mannschaftsförderpreis für die Sport-Jugend um Daniel Bergtholdt und den Nachwuchsförderpreis für Elias Emmer.

Andreas Amend gratuliert Günter Frank
Andreas Amend gratuliert Günter Frank

Der einzige eingereichte Beitrag auf eine Erhöhung des Beitragssatzes für passive Mitglieder ab 2023 wird angenommen.

 

Bis auf den 2. Abteilungsleiter stellen sich alle Vorstände wieder zur Wahl und werden wieder gewählt. Sabrina Mehlhorn wird als Nachfolgerin von Andreas Amend gewählt und unterstützt nun die Vorstandschaft.

 

Zum Abschluss nimmt Andreas Amend noch die Ehrung der langjährigen Mitglieder vor. Eine Besonderheit ist die Ehrung von Günter Frank, der selbst jahrelang im Vorstand aktiv war, für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft. Die weiteren Jubilare, von denen etwa die Hälfte anwesend waren, sind im internen Mitgliederbereich der Homepage aufgezählt.


Foto: Rosi Morgenthaler
Foto: Rosi Morgenthaler

Fackelwanderung

Am 5. Februar starteten ein paar Mitglieder mit ihren Familien zu unserer Fackelwanderung. Aufgrund der aktuellen Situation wurde die Teilnehmeranzahl bewusst klein gehalten. Nach einer etwa einstündigen Runde um die Blies, trafen die wanderfreudigen Mitglieder auf weitere Mitglieder am Clubhaus.

 

Unser neuer Gastwirt bot verschiedene Steaks und Bratwürste im Brötchen, sowie Glühwein und Kinderpunsch an. Besonders begeistert waren die teilnehmenden Kinder wieder über die Möglichkeit selbst Stockbrot zu grillen.

 

Wir würden sagen, es war ein gelungener Auftakt in das Vereinsleben des Jahres 2022. Vielen Dank an alle, die sich an der Organisation beteiligt haben und natürlich auch an diejenigen, die dabei waren!