Highlights 2019

Jugendabschlussfest mit Siegerehrung

"Es gibt kein schlechtes Wetter sondern nur die falsche Kleidung." Unter diesem Motto stand in diesem Jahr offensichtlich unser Jugendabschlussfest am 27. September.

 

Trotz des Regens zu Beginn unseres Fests, sind die Kinder und Jugendlichen aus Ballschule und Jugendtraining wieder zahlreich mit ihren Eltern und Großeltern auf unserer Anlage erschienen - manche eben in Gummistiefeln :-) Je später der Nachmittag, desto besser wurde das Wetter. Am Ende konnten wir auf mehreren Plätzen fröhlich spielende Kinder und Jugendliche beobachten und die im letzten Jahr gemachten Fortschritte bewundern.

Im Rahmen des Abschlussfests fand auch in diesem Jahr wieder die Siegerehrung unseres Jugendclubturniers statt. Bei den zukünftigen U9-Spielern konnten alle neun Kinder strahlend von unserer Jugendwartin Birgit Ebner ihre Teilnehmerpokale entgegen nehmen. 

 

Auch einige unserer U18 Jungs nahmen ihre Präsente persönlich entgegen und waren ein klein wenig enttäuscht, dass in der Flasche "nur Traubensaft" war, was zu Gelächter bei den anwesenden Gästen führte.

Auch in diesem Jahr durften die Bratwurstbrötchen unserer Wirtsleute und die obligatorische Mohrenkopfschleuder natürlich nicht fehlen. Weitere Bilder findet ihr in der Galerie.


1. Racketlon Clubmeisterschaft

Premiere auf der Tennisanlage: am Samstag, den 21. September fand bei uns erstmals ein Racketlon Turnier statt. Das heißt, alle Teilnehmer mussten im Tennis, Tischtennis und Badminton gegeneinander antreten und ihr Bestes geben.

 

Bei schönem Wetter haben fünf Dreierteams mit großer Begeisterung tolle Spiele gemacht.

 

Der 1. Platz ging an Marion und Tanja Ebner mit Sebastian Bohr. Den 2. Platz errungen Rainer Bolz, Gerhard Heuberger und Dennis Stumpf. Dritter wurden Claudia Baumann, Stefan Fels und Harry Bähr.

 

Die Siegerehrung findet beim Abschlussfest am 30. November im Clubhaus statt.  Weitere Bilder findet ihr in der Galerie.


Simmler Local Hero Tour 2019

Unsere jüngsten Turnier- und Medenrundenspieler waren in diesem Spätsommer bei der Simmler Local Hero Tour aktiv dabei.

 

Midya und Matheo sind beide schon seit ein paar Jahren in unserem Verein und trainieren regelmäßig. Wir freuen uns vor allem mit Midya, die nach mehreren Runden an verschiedenen Wochenenden den 3. Platz in der Gesamtwertung erreichen konnte.

 

"Es war uns eine große Freude den jungen Talenten beim Tennis zuzuschauen und uns zu überzeugen, dass es uns nicht Bange sein muss um den Tennisnachwuchs," bestätigt Florian Simmler, Ausrichter des Turniers. Weitere Bilder findet ihr in der Galerie.


Jugendclubturnier am 14. September 2019

Unser Jugendclubturnier war vor allem bei unseren jüngsten Spielern wieder ein voller Erfolg. Gerade die Kinder, die noch nicht bei der Medenrunde mitgespielt haben, konnten spielerisch und ohne Druck erste "Turniererfahrungen" sammeln. Ab nächstem Jahr sind die meisten dann sicherlich auch bei den Mainzelmännchen oder U9 im Einsatz.

 

Von den älteren Trainingsteilnehmern waren vor allem die U18 Jungs zahlreich erschienen und trugen bei langen Sätzen bis 9 im Jeder-gegen-Jeden Modus die Clubmeisterschaft aus. Die Siegerehrung findet am 27. September beim Jugendabschlussstatt.

 

Weitere Bilder findet ihr in der Galerie.


Aufstieg unserer U12 gemischt

Hoch die Hände! Der Aufstieg ist geschafft. Unsere Spielgemeinschaft bei den U12 mit unserem Nachbarverein TC Rot-Weiss Ludwigshafen hat die Saison am 31. Juli 2019 mit dem 5. Sieg in Folge gekrönt.

 

Damit ist ihnen der Aufstieg in die B-Klasse als Tabellenerster sicher. Insgesamt mussten sie nur zwei Einzel und ein Doppel über die gesamte Saison abgeben.

 

Wir sind super stolz auf Selina und Elias, die für unseren Verein an den Start gingen. Aber auch den Kids vom TC Rot-Weiss Ludwigshafen gratulieren wir natürlich von Herzen für diese tolle Teamleistung. Weitere Bilder findet ihr in der Galerie.


3. LK-Turnier mit über 100 Meldungen

Vom 14. - 18. August fand die dritte Auflage unseres LK-Turniers sponsored by engelhorn sports statt. Trotz angekündigter schwieriger Wettervorhersage, mit teilweise drei von fünf prognostizierten Regentagen, wurde das Turnier ein voller Erfolg. Lediglich am Samstag traf die Wettervorhersage zu und es mussten einige Spiele aufgrund des Regens zeitweise unterbrochen werden.

 

Dank des unermüdlichen Einsatzes unserer fleißigen Helfer aus dem Technischen Ausschuss, konnten wir jedoch alle 140 Partien auf unserer Anlage durchführen und mussten nicht auf die Plätze anderer Vereine ausweichen. "Die Rücksprache mit den Spielern verlief nur positiv", freut sich Dennis Stumpf aus dem Turnierleitungsteam: "Wir wurden angesprochen, dass die Spieler so einen Einsatz noch nie erlebt haben. Daher nochmal allen Helfern vielen Dank!"

Im Hauptfeld der Damen (LK 10 - 23) schieden die meisten gesetzten Spielerinnen schon frühzeitig aus. Am Ende konnten sich drei U18 Spielerinnen an die Spitze des Feldes setzen:

1. Platz: Julia Lederle (Tennisclub Walldorf-Astoria e. V.)

2. Platz: Luisa Wehefritz (TC Schwarz-Weiss 1896 Landau)

3. Platz: Elena Sprenger (TC Trier)

 

Im Hauptfeld der Herren (LK 1 - 14) bestritten die an Punkt 1 und 5 gesetzten Spieler das Finale:

1. Platz: Yannick Scholz (TC SW 1903 Bad Dürkheim)

2. Platz: Simon Frank (TC Mörsch Frankenthal)

3. Platz: Joel Philippe Eich (TC Blau-Weiß Wallerfangen)

Im Hauptfeld der Herren (LK 12 - 23) schaffte es lediglich der an Punkt 3 gesetzte Spieler ins Finale, musste sich dort allerdings einem Spieler der LK 23 geschlagen geben, der das Turnier für viele sicherlich überraschend gewann:

1. Platz: Tobias Ahollinger (TC Mörsch Frankenthal)

2. Platz: Paul Kröger (Mannheimer Turn- und Sportgeselllschaft 1899 e. V.)

3. Platz: Tom Großmann (Tennisgemeinschaft Käfertaler Sportverein e. V.)

 

Sieger der Nebenrunden waren Yannik Rupp (LK 1 - 14), Andreas Schwind (LK 12 - 23) und Leonie Gries.

Insgesamt waren 15 vereinsinterne Spielerinnen und Spieler in den drei Konkurrenzen gemeldet. Florian Quinger und Daniel Bergtholdt schafften es bis ins Viertelfinale der Herren LK 1 - 14. Viktoria Fromm errichte das Viertelfinale bei den Damen. Florian Quinger, Dennis Stumpf und Rosi Morgenthaler mussten sich in den jeweiligen Konkurrenzen den späteren Turniersiegern geschlagen geben.

 

Als Tennisverein können wir dem Turnierleitungsteam, dem Technischen Ausschuss, unseren Wirtsleuten und all den anderen fleißigen Vereinsmitgliedern nur danken, dass sie es mit ihrem Einsatz geschafft haben, unseren Verein über die Ludwigshafener Stadtgrenze hinaus so positiv in Szene gesetzt zu haben.

 

Weitere Bilder findet ihr in der Galerie.


Family & Friends Turnier

Am 11. August, dem letzten Sonntag der rheinland-pfälzischen Sommerferien, wurde es auf unserer Anlage wieder bunt.

 

Bei strahlendem Sonnenschein und ausgelassener Stimmung traten in diesem Jahr 14 Paarungen bei unserem Tennisturnier für Jedermann an. Vom "blutigen Anfänger" bis zum "alten Hasen" war auch dieses Mal wieder alles vertreten. Und genau so soll es auch sein. Unser Motto für dieses Turnier: Wir finden für jeden die passende Spielgruppe. "Besonders gefreut haben wir uns darüber, dass keine Paarung vom Platz musste ohne wenigstens ein Unentschieden errungen zu haben," verrät Rosi Morgenthaler.

 

In diesem Jahr wurden jeweils zwei Doppelpaarungen zu einer "Fernsehfamilie" zusammen gewürfelt. Jede Paarung trug insgesamt sechs Spiele à 20 Minuten aus. Zusammengezählt konnte jede "Familie" somit maximal 24 Punkte (zwei Punkte je Sieg) erreichen. Am Ende lagen drei Familien Kopf an Kopf:

1. Platz: Desperate Housewives (18 Punkte)

2. Platz: Die Waltons (16 Punkte)

3. Platz: Die Simpsons (14 Punkte)

 

Um 11 Uhr starteten wir mit einem Sektempfang und einer Begrüßungsrede der Turnierleitung. Diese wurde auch in diesem Jahr wieder von Rosi und Kai Morgenthaler übernommen. Gegen 17 Uhr wurden dann die Geschenke im Rahmen der Siegerehrung übergeben.

 

Alles in allem war das Turnier wieder eine Runde Sache und wir freuen uns darauf, die Teilnehmer auch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen! Fotos findet ihr in der Galerie.


Paella-Abend im Tennisclub

Einmal im Jahr gibt es für unsere Mitglieder und deren Angehörigen einen leckeren Paella-Abend.

 

Dieser wird von unserem Technischen Wart Olli Olschewski durchgeführt, der sich in diesem Jahr die Unterstützung von Jürgen Ebner und Andreas Amend (2. Vorstandsvorsitzender) gesichert hat, um gleich drei Pfannen für knapp 30 Gäste vorzubereiten. In diesem Jahr gab es zusätzlich auch noch Sangria, die von Markus Bockstedte (1. Vorstandsvorsitzender) persönlich angepriesen wurde.

 

Beim Schreiben dieser Zeilen fällt wieder einmal auf, wie viel Herzblut unser Vorstand und viele der aktiven Vereinsmitglieder in unser Vereinsleben stecken. VIELEN LIEBEN DANK!

 

Weitere Fotos findet ihr in der Galerie.


Teilnehmerrekord: 82 Teilnehmer beim 32. DTB-Turnier des TV Pfalz

Vom 13. – 15 Juli wurde in diesem Jahr wieder das DTB-Turnier ausgetragen. Auch in diesem Jahr kamen viele altbekannte Gesichter in den Altersklassen Herren 30/40/50 sowie Damen 40/50 nach Ludwigshafen.

 

Aufgrund der Regengüsse und des Gewitters mussten einige Spiele am 1. Spieltag verlegt werden. Dank unseres eingespielten Organisationsteams und des unermüdlichen Einsatzes unserer Crew aus dem Technischen Ausschuss waren die Plätze aber schnell wieder bespielbar. Dank der Unterstützung des benachbarten Skiclub Ludwigshafen, dessen Plätze wir am Samstag zusätzlich nutzen durften, war gegen 16 Uhr der Zeitplan wieder eingeholt.

Barbara Seeger vom TC Rot-Weiß Gießen belegte bei ihrer 22. Teilnahme erneut den ersten Platz bei den Damen 50. Bei den Damen 40 setzte sich Carmen Baader vom TC Schwarz-Weiss 1896 Landau an die Spitze des Tableaus.

 

Mit Hubertus Mildeberger vom TV 1846 Alzey setzte sich bei den Herren 50 der an Punkt 1 gesetzte Spieler am Ende durch. Der ungesetzte Jens Schuh vom TC Blau-Weiß St. Wendel entschied die Herren 40 Konkurrenz nach seinem Sieg bei den Herren 30 im Jahr 2018 für sich. Bei den Herren 30 hatte der an Punkt 1 gesetzte Thomas Bär vom TG 1925 Bobstadt am Ende die Nase vorm.

 

Der für den Post SV startende Stefan Weindel (Herren 30) schied in der ersten Runde aus und konnte sich in der Nebenrunde bis in das Finale kämpfen. Dort unterlag er Frederick Hellmann vom TC Oberwerth Koblenz.

 

Den Zeitungsartikel aus der Rheinpfalz findet ihr auf der Turnierseite. Weitere Bilder findet ihr in der Galerie.


Gemütlicher Grillabend mit Lotus Grill

Am 14. Juni war unsere Anlage bei drei angesetzten Heimspielen gut gefüllt. Die Damen 40, Herren 50 und Herren 55 hatten bei Sonnenschein schwere Spiele zu bestreiten. Auch wenn am Ende nur eine Heimmannschaft siegreich war, so ließen sich die Spielerinnen und Spieler die gute Laune nicht verderben.

 

Bei einer Lotus Grill Demonstration, bei der von Thorsten Maier, selbst langjähriges Mitglied in unserem Verein und Geschäftsführer der LotusGrill Deutschland GmbH, zwei XXL Grills zur Verfügung gestellt wurden, gab es nach den Spielen leckere Grillteller mit Fleisch von der Metzgerei Steinmann.

 

Wir bedanken uns bei beiden recht herzlich und freuen uns, dass wir die Grills auch zu unserem DTB-Turnier im Juli wieder nutzen dürfen! Weitere Bilder findet ihr in der Galerie.


Kooperation mit der Simmler Tennis Schule

Mit Beginn des Sommertrainings im Mai hat sich die Tennisabteilung des Postsportvereins Ludwigshafen dazu entschlossen, mit der Simmler Tennis Schule zusammen zu arbeiten.

 

Um das neue Konzept vorzustellen gab es im März bereits einen Elternabend und ein darauf folgendes Trainertreffen. Unser Ziel ist es weiterhin, unseren Kindern und Jugendlichen Tennistraining als Breitensport näher zu bringen und keinen Leistungsdruck aufzubauen.

 

Für die Kinder, die an intensiverem Training interessiert sind, gibt es nun darüber hinaus die Möglichkeit mehmals die Woche oder in kleineren Gruppen zu trainieren. Des Weiteren können wir erstmalig in drei der sechs Sommerferienwochen in Rheinland-Pfalz professionell organisierte Sommer Tenniscamps anbieten. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Auch für private Einzelstunden (Kinder oder Erwachsene) und unser Mannschaftstraining haben wir nun mehr Kapazitäten. Anfragen dazu stellt bitte direkt an Florian Simmler.

 

Unser bisheriges Trainerteam bleibt dem Club auch zukünftig erhalten und wird bei Bedarf durch weitere Trainer der Simmler Tennis Schule ergänzt. Aktuell im Trainerteam (von links): Stefan Weindel, Alexa Ferrenberg (in Ausbildung), Rosi Morgenthaler, Daniel Bergtholdt (Stützpunktleiter), Florian Simmler.


Aufstieg in der Winterrunde

Nachdem unsere 4-er Herren um Mannschaftsführer Daniel Bergtholdt in der Wintersaison 2016/2017 überraschend in die A-Klasse aufgestiegen waren, verpassten sie im letzten Jahr nur knapp den erneuten Aufstieg. Nun hat es das Team geschafft. Im letzten Spiel am 11. Februar gegen den TC Meckenheim mussten sie nur ein Doppel abgeben und beenden die Wintersaison 2018/2019 somit als Tabellenführer. Im nächsten Winter spielen sie dann in der Pfalzliga.

 

Wir gratulieren unseren Jungs!! Im Einsatz waren (in alphabetischer Reihenfolge): Daniel Bergtholdt (Mitte), Markus Eckert, Simon Frank (2. von rechts), Florian Quinger (links), Steffen Schaudt (2. von links), Stefan Weindel (rechts) und Florian Zähringer.


Fackelwanderung und Schwedenfeuer

Am 2. Februar eröffneten wir das Jahr wieder mit unserer Fackelwanderung. Zahlreiche Familien wanderten gegen 17 Uhr unter der Leitung von Dirk Westermayer los in Richtung Blies.

 

Aufgrund der hohen Beteiligung wurden zwischendurch immer wieder kurze Zwischenstopps an der Spitze des Wanderzuges eingelegt, um auch die hinteren Wanderer nicht zu verlieren. 

Gut gelaunt mit echten und gebastelten Fackeln, sowie den Laternen von Martinsumzug ausgestattet, kam unsere Gruppe nach etwa einer Stunde wieder am Clubhaus an. Hier erwartete uns das von unserem Clubwirt Gerhard vorbereitete Schwedenfeuer. Das Clubhaus erstrahlte in einem bislang unbekannten Glanz, da wir das Gelände durch einen Seiteneingang betreten konnten.

 

Und dann stand das Highlight für die Kids und Junggebliebenen auf dem Programm: Stockbrotgrillen. Bei Glühwein, Grillsteaks und Bratwürsten ließen die Wanderer den Abend gemütlich ausklingen. Hier schlossen sich noch weitere Clubmitglieder an. Bilder findet ihr in unserer Galerie.